(Verax) Jeden Februar wiederholt sich seit fast 60 Jahren das Spektakel: einflussreiche Personen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aus der ganzen Welt fühlen sich hoch geehrt, wenn sie zum Nationalen Gebetsfrühstück nach Washington eingeladen werden. Initiator dieses Anlasses ist eine Organisation, die den wohlklingenden Namen „The Family“ – „die Familie“ hat. Auch unter dem Namen „Fellowship“ – „Gemeinschaft“ tritt diese Organisation auf. Bislang ist das Nationale Gebetsfrühstück das einzige Ereignis, bei dem sie öffentlich in Erscheinung tritt, denn sie zieht es vor, im Hintergrund zu handeln. Lese den ganzen Beitrag

Weitere Beiträge zum Thema:

- Kongress christlicher Führungskräfte bewirkt das Gegenteil seiner Absicht

- Gemeindegründungsbewegungen (...) - neue Missionslehren unter Evangelikalen (PDF)